Entführt auf eine musikalische Reise der 50’er und 60’er Jahre .....

Entführt auf eine musikalische Reise der 50’er und 60’er Jahre rund um die Welt wurden unsere Bewohnerinnen, Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB-Pflegezentrum Bad Hindelang am Montagnachmittag von der Gruppe „Conny und die Sonntagsfahrer“.

 

Bezirksrätin und Pflegebeauftragte Christine Rietzler hat Seniorenheime in ganz Schwaben dazu aufgerufen, sich für vom Bezirk Schwaben finanzierte Konzerte der Gruppe „Conny und die Sonntagsfahrer“ zu bewerben. Wir haben uns für unsere beiden Seniorenheime in Oberstdorf und Bad Hindelang beworben – und ein Konzert für das ASB-Pflegezentrum Bad Hindelang gewonnen.

 

Mit ausreichend Abstand positionierte sich die vierköpfige Band rund um Conny im Petticoat mit Gitarre, Akkordeon und Kontrabass bei herbstlich frischem Wetter im Garten und animierte zum Mitsingen, Klatschen und Tanzen. Die Bewohnerinnen und Bewohner waren warm in Jacken und Decken eingepackt, manch sonst eher ruhige Bewohnerinnen und Bewohner gingen bei der Musik aus sich heraus und auch das ein oder andere Auge war vor Freude ein bisschen feucht.

 

Manch eine Bewohnerin und Bewohner wollte erst nur im Zimmer bei geöffnetem Fenster die Musik hören und bat dann die Pflegekräfte, doch noch in den Garten gebracht zu werden, andere Bewohnerinnen und Bewohner hörten vom Balkon aus zu und schwangen im Rhythmus mit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genossen, wie die Bewohnerinnen und Bewohner, diese Abwechslung vom Alltag und auch die jüngeren schwangen das Tanzbein.

 

„Grandios“, „Mei war des schee!“ so fiel kurz und knapp die Antwort auf die Frage an die Bewohnerinnen und Bewohner aus, auf die Frage, ob es ihnen denn gefallen hat, doch das Leuchten in den Augen sagte viel mehr. Nach dem Konzert sangen die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus noch miteinander weiter, schwelgten in Erinnerungen.

 

Herzlichen Dank, Frau Rietzler und dem Bezirk Schwaben für die Möglichkeit, diesen wunderschönen Nachmittag erleben zu dürfen.
Herzlichen Dank – Conny und die Sonntagsfahrer – Ihr ward Spitze!