Menüservice

„Grüß Gott, Ihr Essen ist da!“ Bei rund 50 Seniorinnen und Senioren von Bad Hindelang bis Oberstdorf, von Sonthofen bis Immenstadt steht täglich einer der sieben Fahrer des ASB Allgäu vor der Haustür, um duftende Speisen abzuliefern.

Tanja Gebler hat früher selbst die Gerichte ausgefahren, seit einigen Jahren hat sie nun die Bereichsleitung inne.

Die Kunden können jede Woche aus einem umfassenden Speiseplan von Hofmann-Menüs auswählen: Insgesamt stehen 250 Gerichte zur Verfügung. Zudem kann man zwischen einer Vollkost, einem vegetarischen Menü und einer kleinen Portion wählen. Sämtliche Gerichte können auch im tiefgefrorenen Zustand geliefert werden, so dass sie dann zu einem späteren Zeitpunkt von den Kunden selbst erhitzt werden können.

„Auf unseren vier Touren, die wir abfahren, befinden sich jedoch nicht nur unsere 50 Einzelkunden", sagt Tanja Gebler, die Leiterin des Allgäuer ASB-Menüservices. „Wir beliefern auch 24 Kindergärten und Schulen in der gesamten Region sowie unsere Senioreneinrichtungen mit jenen Gerichten, die in unserer Küche in Bad Hindelang zubereitet werden."

Tanja Gebler hat früher selbst die Gerichte ausgefahren, seit einigen Jahren hat sie nun die Bereichsleitung inne. „Im Vergleich zu früher sitze ich mittlerweile natürlich deutlich häufiger am Schreibtisch. Tourenpläne erstellen, Rechnungen schreiben, Speisepläne zusammenstellen – all das gehört inzwischen zu meinen Aufgaben." Tanja Gebler trägt ihren Teil dazu bei, dass viele ältere Menschen zuhause bleiben und dort ihr Essen genießen zu können.