Die Allgäuer Samariter. Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB Allgäu unterstützt Senioren auf vielfältige Art und beliefert Kindergärten und Schulen mit frischen Speisen. Hinzu kommen die Notfallrettung in Kaufbeuren, der Kriseninterventionsdienst Ostallgäu und Erste-Hilfe-Kurse. Unsere Angebote:

Unterstützung im Alter

Ambulante und stationäre Pflege, Tagespflege, Demenzbegleitung, Pflegeberatung und Hausnotruf: Der ASB Allgäu steht Seniorinnen und Senioren in der Region mit Rat und Tat zur Seite.

Leckereien direkt an die Haustür

Bei rund 50 Seniorinnen und Senioren von Bad Hindelang bis Oberstdorf, von Sonthofen bis Immenstadt steht täglich einer der sieben Fahrer des ASB Allgäu vor der Haustür, um duftende Speisen abzuliefern.

Frische und Qualität werden großgeschrieben

Der ASB hat die Mittagsverpflegung an verschiedenen Schulen und Kindergärten im südlichen Oberallgäu übernommen. Den Samaritern ist es ein großes Anliegen, den Kindern eine abwechslungsreiche, gesunde und preiswerte Mittagsverpflegung anzubieten.

Richtig helfen ist kinderleicht

Sie möchten Ihre Kenntnisse in Erster Hilfe grundlegend erneuern? Sie brauchen für Ihren Führerschein einen Nachweis in Erster Hilfe? Oder Sie sind Gruppenleiter in einem Sportverein? Wir bereiten Sie gezielt für Ihren Einsatz im Notfall vor!

Wir sorgen für Sicherheit

Bei öffentlichen, großen Veranstaltungen, wie etwa Open-Air-Konzerten oder Fußballspielen, wird die medizinische Versorgung durch den Sanitätsdienst des ASB übernommen.

Wir retten hier und jetzt.

Andreas Schiessler berichtet im Interview über seine Arbeit auf der Rettungswache des Arbeiter-Samariter-Bundes in Kaufbeuren.

Helfer auf vier Pfoten

Die Rettungshunde des ASB sind bei der Suche nach Vermissten oder verunglückten Menschen unersetzlich. Aufgrund des gut ausgeprägten Geruchssinns der Rettungshunde kann ein großes Gebiet in relativ kurzer Zeit abgesucht werden.

Erste Hilfe für die Seele

Jedem von uns kann es täglich begegnen: ein schlimmes Ereignis, der Verlust von jemandem, der uns nahe steht. Der Kriseninterventionsdienst möchte die schwierige Aufgabe übernehmen, den Menschen, denen so etwas geschieht, in den ersten Stunden eine Unterstützung und Begleitung zu sein.